8 Tipps für den perfekten Surftrip in Ericeira

Steht Ericeira auf deiner Bucket-List für deinen nächsten Surftrip? Dann macht es absolut Sinn, vorab ein paar Tipps zu kennen, damit du vor Ort weißt, was zu tun ist. Es macht einen riesen Unterschied und bringt viel mehr Entspannung in deinen Urlaub, wenn du weißt, wohin du fahren musst, du übernachtest und was man sonst noch unternehmen kann. In diesem Artikel findest du einige Insider-Tipps, die deinen Surftrip nach Ericeira noch etwas interessanter machen werden.

1. WANN IST DIE BESTE ZEIT FÜR EINEN TRIP NACH ERICEIRA?

Zunächst einmal musst du dich entscheiden, wann du reisen möchtest. Obwohl man in Ericeira das ganz Jahr über surfen kann, hängen die Surfbedingungen stark von der Jahreszeit ab. Die Wintersaison bringt größere Swells und kältere Temperaturen, während die Sommersaison sehr sonnig mit kleineren Wellen ist. Frühling und Herbst liegen genau dazwischen, mit günstigen Windbedingungen im Herbst. Dafür sind im Frühling meistens weniger Menschen unterwegs. Aber was ist denn die beste Zeit für dich, um nach Ericeira zu kommen? Das hängt stark von deinem Surflevel und deinen Erwartungen ab.

Anfänger
Da Ericeira eine so große Vielfalt an Wellen hat, gibt es fast immer einen Spot an dem gute Anfängerwellen laufen. In der Sommersaison gibt es an den Beachbreaks im Regelfall die besten Bedingungen. Im Winter hingegen ist der gut geschützte Hafen meist the Place to be. Im Frühling und Herbst sind die Bedingungen eigentlich überall gut, auch an den sanfteren Reefbreaks. Wenn du nach Ericeira kommst, um nicht nur surfen willst, sondern auch um das schöne und warme Wetter zu genießen, dann ist die Zeit von Mai bis September wohl am besten. Hier findest du weitere Informationen zum Surfen lernen in Ericeira.

Fortgeschrittene Anfänger
Für fortgeschrittene Anfänger sind die besten Bedingungen in den Sommermonaten, von Juni bis September. Wenn du schon etwas sicherer auf dem Surfboard bist, dann sind die Frühjahr- und Herbstmonate genau deine Zeit. Aber auch an den kleineren Wintertagen können richtig gute Wellen reinkommen. Wenn du einen Mietwagen hast und es dir nichts ausmacht, ein Stück die Küste hinauf oder hinunterzufahren, gibt es für alle Intermediates das ganze Jahr über tolle Bedingungen.

Fortgeschrittene Surfer
Für fortgeschrittene Surfer ist der Zeitraum zwischen September und April die beste Reisezeit. Die meisten ablandigen Winde und die größten Swells gibt es von November bis Februar. Im September und Oktober kannst du mit den cleansten Bedingungen rechnen.

Aber das ist natürlich nur ein allgemeiner Überblick. Du kannst auch mitten im Sommer und Winter als advanced Surfer epische Tage erleben. Du musst nur ein bisschen mehr Glück haben.

In unserem Surfspot-Guide (auf Englisch) findest du mehr Informationen über die Bedingungen an den einzelnen Surfspots in der Gegend.

Surfing a perfect lefthand barrel at the surf spot Foz do Lizandro
Perfekte Wellen für fortgeschrittene Surfer

2. WIE LANGE SOLLTEST DU IN ERICEIRA BLEIBEN?

Die 2. Sache, die du bei deiner Tripplanung berücksichtigen solltest, ist, wie lange du bleiben wirst. Da Surfen ein Sport ist, der stark von der Natur abhängig ist, weiß man nie, was einen erwartet. Ericeira hat zwar sehr beständige Surfspots, aber wenn man nur kurze Zeit vor Ort ist, kann man selbst an dem beständigsten Spot mal Pech haben. Deshalb ist es ratsam, mindestens eine Woche zu bleiben, damit du auch das volle Potenzial von Ericeira und seinen Breaks erleben kannst.

3. WO SOLLTEST DU AUF DEINEM SURFTRIP ÜBERNACHTEN?

Es gibt viele tolle Unterkünfte in Ericeira, von kleinen Bed & Breakfasts über Hostels bis hin zu großen Hotels. Wichtig zu wissen ist, dass die besten Surfspots nicht direkt im Zentrum von Ericeira liegen, sondern einige Kilometer außerhalb der Stadt. Obwohl es für manche Leute schön sein mag, im belebten Stadtzentrum zu wohnen, ist dies oft nicht die beste Idee, wenn du so viel wie möglich surfen möchtest. Ganz allgemein gesagt, befinden sich die besten Beachbreaks auf der Südseite von Ericeira und die besten Reefbreaks auf der Nordseite. Es macht definitiv dies bei deiner Surftripplanung zu berücksichtigen!

4. WIE KOMMT MAN NACH ERICEIRA?

Ericeira liegt nur 40 Kilometer vom Flughafen Lissabon entfernt. Du kannst zwar auch nach Porto oder Faro fliegen, aber von dort aus sind es mindestens 3 Autostunden bis nach Ericeira. Und da Lissabon die Hauptstadt Portugals ist, gibt es viele Verbindungen aus ganz Europa und darüber hinaus. Da findet man fast immer günstige Tickets.

Sobald du am Flughafen Lissabon angekommen bist, gibt es mehrere Möglichkeiten, um nach Ericeira zu gelangen. Du kannst ein Taxi oder Uber (40,00 bis 60,00 €) nehmen, einen Flughafenshuttle bei uns buchen, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren oder ein Auto mieten.

Wenn du planst, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, solltest du zunächst vom Flughafen Lissabon zum Bahnhof Campo Grande fahren. Am einfachsten geht das mit der Metro. Sobald du in Campo Grande bist, kannst du einen Bus nehmen, der dich direkt nach Ericeira bringt. Die Gesamtkosten für die Fahrt betragen etwa 8,00 € pro Person. Den Fahrplan findest du auf der Mafrense-Website. Obwohl die Verbindung zwischen dem Flughafen Lissabon und Ericeira recht einfach ist, ist man relativ lange unterwegs. Je nach Tageszeit kann es etwa 2 Stunden dauern. Mit einem Auto oder Flughafen-Shuttle beträgt die Fahrzeit zwischen 30 und 45 Minuten.

Wenn du vorhast, für deinen Surftrip ein Auto zu mieten, ist es günstiger und bequemer, dies im Voraus zu buchen. Einige der Autovermietungen sind nicht direkt im Flughafen ansässig, sondern befinden sich im Industriegebiet rund um den Flughafen. Nur Avis-Budget, Europcar, Goldcar, Guerin (mit Partnern Alamo, Enterprise und National), Hertz (mit Partnern Thrifty, Dollar und Firefly) und Sixt haben ihre Büros am Flughafen. Um zu den anderen Autovermietungen zu gelangen, musst du einen Shuttle vom Flughafen nehmen. Das klingt erstmal nach einem Nachteil, kann aber tatsächlich schneller gehen, da die Warteschlangen oft kürzer sind und der Shuttle-Service recht gut funktioniert. Einige günstige Autovermietungen rund um den Flughafen sind Centauro, Driveonholidays, Interrent.

Es ist zudem wichtig zu wissen, dass es in der Hochsaison lange Warteschlangen geben kann – auch bei der Rückgabe des Autos. Du solltest also lieber genügend Zeit für die Rückgabe mit einplanen, nicht das dein Flug ohne dich geht!

Mautstraßen in Portugal
Für die meisten Autobahnen in Portugal musst du eine Maut zahlen. Autovermietungen bieten dir oft die Möglichkeit an, ein zusätzliches elektronisches Gerät (Via Verde) für die Bezahlung der Mautstraßen zu buchen. Mit diesem Gerät kannst du die Drive-Through-Mautstellen nutzen und musst dich nicht mit den Tickets und Zahlungen herumschlagen. Das spart dir oftmals viel Zeit, da du nicht in der Schlange stehen musst. Einige Mietwagenfirmen verlangen jedoch einen überteuerten Preis für dieses Gerät. Und es ist gut zu wissen, dass es in der Gegend von Lissabon gar nicht notwendig ist, ein solches Gerät zu haben. Wenn es dir nichts ausmacht, manchmal in der Schlange zu stehen, dann kannst du auch leicht darauf verzichten. Achte aber immer darauf, dass du immer etwas Bargeld dabei hast, denn nicht alle Mautstraßen akzeptieren ausländische Karten!

5. EIN AUTO MIETEN, ODER NICHT?

Für deinen Surftrip nach Ericeira brauchst du nicht zwingend ein Auto zu mieten, solange du in einer Unterkunft wohnst, die sowohl vom Zentrum von Ericeira als auch von mindestens einem der wichtigsten Surfstrände zu Fuß erreichbar ist. Behalte aber im Hinterkopf, dass die besseren Surfstrände außerhalb der Stadt liegen. Wenn du also kein Mietwagen hast, ist die Lage deiner Unterkunft sehr ausschlaggebend.

In den Sommermonaten fährt ein Shuttlebus zwischen den Stränden von Foz do Lizandro bis Ribeira d’Ilhas und in die Stadt. Für nur 1,00 € pro Person kannst du mit deinem Surfbrett die Küste entlang fahren. Der Bus fährt allerdings nicht allzu oft (einmal pro Stunde), daher ist vorab eine gute Planung unerlässlich.

Der Transfer zum und vom Strand ist in unseren Surfkursen inbegriffen, sodass du dir keine Sorgen machen musst, wie du zum Strand kommst. Unser Surfhaus ist auch nur wenige Gehminuten von Foz do Lizandro, Praia do Sul und dem Zentrum von Ericeira entfernt. Und wenn du mehr von der Gegend erkunden möchtest, kannst du dir eines unserer Leihfahrräder mit Boardträger mieten.

Für Familien mit kleinen Kindern, Leute, die ihren Surfurlaub mit Tagesausflügen in die schöne Umgebung (Lissabon, Sintra, Obidos, Mafra) kombinieren wollen und Surfer, die flexibler sein wollen, empfehlen wir allerdings schon einen Mietwagen. Mit einem Mietwagen kannst du 365 Tage im Jahr surfen, solange es dir nichts ausmacht, ein Stück die Küste hoch oder runterzufahren.

Ein Auto in der Hochsaison zu mieten kann ziemlich teuer werden. Aber im Winter, Frühling oder Herbst sind die Preise für Mietautos eigentlich ziemlich günstig – wenn man ein bisschen sucht.

6. WO KANN MAN IN ERICEIRA UND UMGEBUNG SURFEN?

Ericeira ist für Surfer ein absoluter Traum. Es gibt eine so große Vielfalt an Wellen, dass du eigentlich immer einen Spot findest, der gerade läuft und auch noch zu deinem Surflevel passt. Für weniger erfahrene Surfer sind Spots wie Ribeira D’Ilhas, Foz do Lizandro und São Julião oft eine gute Wahl. Erfahrene Surfer kommen an Spots wie Coxos (rechts) und Pedra Branca (links) voll auf ihre Kosten. Da Spots wie die Beachbreaks von Foz do Lizandro und São Julião viel Swell aufnehmen, sind sie gerade an den kleineren Tagen eine gute Wahl. An den großen Tagen kannst du zum Hafen (Praia dos Pescadores) oder Praia do Sul gehen, da diese Spots besser geschützt sind. Hier findest du alle Details zum Surfen in Ericeira.

Beginner surf lessons at Foz do Lizandro
Surfunterricht am Beachbreak Foz do Lizandro

7. WAS KANN MAN IN ERICEIRA AUSSER SURFEN SONST NOCH UNTERNEHMEN?

Wenn du deinen Surftrip mit anderen Aktivitäten kombinieren möchtest, ist Ericeira genau der richtige Ort dafür. Alle Aktivitäten und andere spaßige Ideen für Tagesausflüge in und um Ericeira findest du in diesem Artikel: Die 20 beleibtesten Aktivitäten in und um Ericeira.

8. WO KANN MAN IN ERICEIRA GUT ESSEN GEHEN?

Ericeira und Portugal im Allgemeinen sind berühmt für ihr einfaches, erschwingliches und sehr leckeres Essen. Typische portugiesische Gerichte sind Bacalhau (Kabeljau), Sardinen, Polvo (Oktopus), Percebes (Gänsekrabben), Hühnchen Piri Piri und Porco Preto (schwarzes Schwein). Und wenn dir eher nach einem Snack zumute ist, solltest du eine Bifana, Prego oder Fransesinha probieren. Nach einer gelungenen Surf-Session ist einen pão com chouriço (Wurstbrot) von einem der vielen Foodtrucks rund um Ericeira (der an der Straße von Carvoeira nach Ericeira ist der beste!) auch eine super Alternative. Und da Ericeira ein Fischerdorf ist, solltest du nicht vergessen, einen einfachen gegrillten Fisch oder den berühmten arroz de marisco (Meeresfrüchte-Reis) zu probieren. Neben den Restaurants in der Stadt gibt es auch viele bekannte Fischrestaurants etwas nördlich von Ericeira, in Ribamar, die definitiv einen Besuch wert sind.

Auf unserer Seite über Ericeira findest du eine Liste mit unseren persönlichen Favoriten.

Weitere Artikel